Buch: „Wie der Vogelsberg zu seinem Namen kam“

Hier steckt ganz viel Vogelsberg drin…

Wer kennt die Sage um den wackeren Schmied und seiner Frau, die es mit dem Teufel höchstpersönlich aufnehmen? Diese spannende Geschichte kann man jetzt in dem meisterhaft illustrierten, hochwertig verarbeiteten Buch mit Hardcover nachlesen. Und wie dabei der Name für unseren schönen Vogelsberg entstanden ist, wird dabei auch verraten!

Nach allen Regeln der Buchkunst ist hier ein in wunderbares Mitbringsel aus dem Vogelsberg entstanden, das man sich nicht nur einmal anschauen wird. Und als überaus geschmackvolle Abrundung gibt es darin DAS ultimative Rezept für den Vogelsberger Salzekuchen (findet jedenfalls die Autorin).

Ein „Must-have“ für alle Vulkanbewohner, ein wunderschönes Souvenir für alle, die das Pech haben, nicht im Vogelsberg zu leben und ein echtes Stück Heimat, das große und kleine Vogelsberger erfreuen wird.

Kurz: Ein Vogelsberger Original im besten Sinne – es sollte in keinem Vogelsberger Buchregal fehlen!

  • Buch "Wie der Vogelsberg zu seinem Namen kam"
    16,00 €
    Format DIN A4

Erhältlich

Das Buch ist bereits in vielen Buchhandlungen im Vogelsberg erhältlich und, falls vergriffen, jederzeit unter der ISBN 978-3-7900-0549-3 bestellbar.

Erzeuger/Hersteller

IRDENWERK  –  Atelier für Keramik & Design

Unter dem Label „Irdenwerk“ habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Themen aus der Region aufzugreifen und gestalterisch zu interpretieren.
Besonders das kulturelle Erbe, wie Brauchtum und Sagenschatz, die Ornamentik der Oberhessischen Volkskunst, und immer wieder die herrliche Natur des Hessischen Hochlands, stehen dabei im Fokus und bieten reiche Inspiration.
Den Auftakt macht das Buch „Wie der Vogelsberg zu seinem Namen kam“, das zu den Wettbewerbsgewinnern der Vogelsberger Originale zählt und überall im Buchhandel erhältlich ist.

Kontakt

Elisabeth Eisenbarth, Dipl.-Designer FH
Pfordt am See / Im Winkel 2
36110 Schlitz
Tel.: 06642 40151

E-Mail: m.l.eisenbarth@t-online.de

Meine prämierten Produkte: